Wie aus mündlicher Überlieferung bekannt ist, wurde die erste Musikkapelle Unterachs in den Jahren 1850 - 1855 gegründet.

Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen, die aus der örtlichen Pfarrchronik zu entnehmen sind, besagen, dass es sich bei der Musikkapelle um eine Schützenmusik, die der Bürgergarde Unterachs (Schützengilde) angeschlossen war, gehandelt hat.

 

Damals hatte die musikalische Leitung Postmeister Rieder inne, der aus Gründen des hohen Alters am 17. April 1898 die Musikleiterstelle an Mathias Roither übergab. Die in den folgenden Jahren schwach besetzte Kapelle wurde ab 1915 spielunfähig, da sämtliche Mitglieder zum Kriegsdienst einrücken mussten. Im Ersten Weltkrieg gefallene Mitglieder: Martin Peer, Georg Linordner, Andreas Roither und Karl Wienerroither.

 

Im Jahr 1919 wurde wieder unter der Leitung von Mathias Roither ein neuer Anfang gemacht. Am 31. Oktober 1926 legte Mathias Roither altersbedingt die Leitung zurück, die durch eine Neuwahl Franz Pölzleithner übernahm. Politische Gründe lösten damals den Schützenverein auf, und die Schützenmusikkapelle wurde zur Ortsmusikkapelle umbenannt, die Johann Steinbichler als Obmann führte.

Nach einer Feier des damaligen Regims im Jahre 1939, bei der die Kapelle noch einmal mitwirkte, wurde der Spielbetrieb über die Kriegsjahre des Zweiten Weltkrieges hinweg eingestellt. Gefallene Mitglieder: Robert Höllermann, Josef Graf, Franz Wesenauer und Georg Pesendorfer.

 

Die erste Ausrückung nach dem Krieg erfolgte mit dem Weckruf am 1. Mai 1947 unter der Leitung von Oberlehrer Josef Dirnberger und Obmann Johann Steinbichler. Am 3. April 1949 übernahm die Kapellmeisterstelle Gottlieb Soriat, und unter der Leitung der beiden Männer konnte am 20. Juni 1954 die Musikkapelle ihr 100jähriges Gründungsfest feiern.

 

Am 23. Februar 1958 wurde Anton Zopf zum Kapellmeister gewählt. Johann Steinbichler legte am 26. Jänner 1974 die Obmannstelle zurück und wurde mit diesem Datum zum Ehrenobmann ernannt. Die Obmannstelle geht durch die Wahl an Franz Pesendorfer, die er bis 17. Februar 1978 innehatte, aber aus gesundheitlichen Gründen zurücklegen musste. Zu diesem Zeitpunkt wurde Manfred Scheichl zum neuen Obmann gewählt.

 

Am 28. Jänner 1990 legte Kapellmeister Anton Zopf seine musikalische Führung aus gesundheitlichen Gründen zurück. Anton Zopf wurden zum Ehrenkapellmeister ernannt. Neu gewählt wurde als Kapellmeister Herbert Loidl, der diese Funktion 8 Jahre ausübte.

 

1998 bekam die Musikkapelle Unterach am Attersee Franz Perner zum neuen Kapellmeister, der die musikalische Leitung bis 2007 ausübte. Seit 2008 steht Gerhard Aigner aus Mondsee am Dirigentenpult.

 

Im Jahr 2004 wurde Michael Lohninger als neuer Obmann gewählt und Manfred Scheichl zum Ehrenobmann ernannt. Im Zuge der Jahreshauptversammlung 2005 fanden erneut Neuwahlen statt, und seit diesem Zeitpunkt bekleidet Christian Hieke die Funktion des Obmannes. Auch wurden die Vereinsstatuten an die neue Gesetzeslage angepasst und der Name unserer Kapelle mit „Trachtenmusikkapelle Unterach am Attersee" festgelegt.

Kontakt:

TMK Unterach
Hauptplatz 1
4866 Unterach am Attersee

Tel.: 0664/3414438
Fax.: 07665/6001-11
E-Mail: obmann@tmk-unterach.at